Home
Zahlen und Fakten
Muttersprache+2
50JahreElyséeVertrag
Wir über uns
Aktivitäten
Unterstützer
Mitmachen
Interessante Links
Kontakt
Impressum

Bayernweite Initiative für Mehrsprachigkeit in Passau gestartet

Wollen Fremdsprachenausbildung in Bayern stärken: Karlheinz Jopp-Lachner, MdL Walter Taubeneder, Alois Burgholzer und Pablo Asensio.  

Zur Förderung des Französischen und weiterer Fremdsprachen an den bayerischen Gymnasien trafen sich am 18.3.2013 im Wahlkreisbüro von Herrn MdL Walter Taubeneder die Mitglieder einer privaten Initiative, Pablo Asensio aus Landshut und Alois Burgholzer aus Passau und Karlheinz Jopp-Lachner als Experte der Französisch-Lehrerbildung von der Universität Passau.  Die Universität Passau gilt in der deutschen Hochschullandschaft als führend im Bereich Internationalität.

Anlässlich des 50. Jahrestages des Elysée-Vertrages wurde diskutiert, wie mit konkreten Schritten die in vielen Festveranstaltungen erneut bekundete Absicht der vertieften Zusammenarbeit und Verständigung in Europa erreicht werden kann.

Ziel der Initiative ist die Verbesserung der Fremdsprachenkompetenz der bayerischen Abiturienten im Bereich angewandter europäischer Sprachen. Fremdsprachenkenntnisse sind nicht nur Grundlage für ein Zusammenwachsen in Europa, sondern erhöhen auch die Berufschancen auf allen Bildungsebenen.

Taubeneder sagte der Initiative als Mitglied des Bildungsausschusses im Bayerischen Landtag seine Unterstützung zu.